Fietsvakantiewinkel.nl

Bij ons betaalt u veilig!

Betaalmethodes
Winkelwagen 0 producten €0,00
0 product in winkelwagen
Subtotaal (excl. verzending) € 0,00
  • Voor 15:30 besteld = zelfde werkdag wegVoor 15:30 besteld = zelfde werkdag weg
  • Grootste aanbod fietskaarten en -gidsenGrootste aanbod fietskaarten en -gidsen
  • Mail uw vraagMail uw vraag
  • Slechts € 2,95 verzendingSlechts € 2,95 verzending (NL)
Piemont Radregion Bikeline fietsgids Artikel nr. 708914 Schaal: 1:50.000 Schrijver: Bikeline

Piemont Radregion Bikeline fietsgids

Artikel nr. 708914 Schaal: 1:50.000 Schrijver: Bikeline

Radregion Piemont: 915 km
Druk 2015- Duitstalig


De fietsgids 
De Bikelineboekjes zijn al jaren zeer geliefd bij onze klanten. En terecht! Het is een zeer handzame ringband met zeer gedetailleerde fietskaarten en indien nodig stadsplattegronden waar de fietsroute ook op ingetekend is. Geen gezoek in de grote stad dus. Ook zijn, indien relevant, diverse hoogtegrafieken aanwezig.
De kaartjes zijn gemaakt van scheur- watervast papier. Hiernaast vindt u zeer uitgebreide toeristische info en alle overnachtingsadressen met nauwkeurige prijsindicatie. De adressen staan op volgorde van de route. Ook campings zijn terug te vinden in de lijst. De route is twee kanten op bewegwijzerd. De meeste fietsers combineren deze bewegwijzering met de heldere kaartjes. Her en der zijn er altijd bordjes weg natuurlijk. De fietsgids past bijzonder mooi in de Ortlieb-kaarthoes
Ongelofelijk dat ze het kunnen maken, zo'n kwalitatief goede fietsgids voor nog geen 15 euro.


Gps-track Voorin deze fietsgids staat een code of link waarmee u op de site van Esterbauer heel eenvoudig de GPS-track kan opvragen. 


Wijzigingen



Klik op de button hierboven voor de laatste wijzigingen op de site van de uitgever Esterbauer.


Digitaal bladeren in Bikelinegids


Kaartoverzicht 


Digitaal bladeren aan de hand van een voorbeeld, de Europaradweg R1 


Duitstalige beschrijving van de site van Esterbauer
Das Piemont im Nordwesten Italiens ist die zweitgrößte Region des Landes. Im Norden und Westen erheben sich die Gipfel der Alpen auf bis zu 4.000 Meter. Im Südosten befinden sich die Hügellandschaften von Langhe, Roero und Monferrato, die bis zu 750 Meter hoch sind. Im Zentrum der Region liegt die flache Poebene mit der Hauptstadt Turin. Kulturell geprägt wurde das Piemont vor allem durch das Haus Savoyen, das vom Hochmittelalter bis ins 20. Jahrhundert über das Gebiet herrschte. Von 1861 bis 1946 stellte das Haus zudem die Könige Italiens und machte Turin 1861 bis 1865 zur Hauptstadt des Landes. Neben zahlreichen Prachtbauten, die vor allem in und um Turin zu finden sind, beeindrucken die vielen romanischen Kirchen und Klöster in der ganzen Region. Bekannt ist das Piemont vor allem für seine kulinarischen Spezialitäten. Als Radfahrer spürt man dies nicht nur am Essen und Trinken: Viele Touren verlaufen zwischen unzähligen Weinfeldern, Obstplantagen und in der Poebene auch durch die größte Reisanbauregion Europas.


Die 16 Touren in diesem Buch sind alle so geplant, dass man Start- und Zielort gut mit der Bahn erreichen kann. Lediglich Tour 8 bildet eine Ausnahme, denn sie ist als Verbindungstour vorgesehen. Die Touren 1-5 ergeben zusammen eine knapp 350 Kilometer langen Runde durch das Herz des Piemonts, für die Sie fünf bis sieben Tage einplanen sollten. Die Etappenorte dieser Runde sind so gewählt, dass die einzelnen Touren aufgrund der guten Bahnverbindung auch als Tagestouren gefahren werden können. Die Touren 13-16 eignen sich gut als Sternfahrt von Ivrea oder Strambino aus. Auch Turin bietet sich als Stützpunkt für Tagestouren an. Von hier sind alle Startpunkte gut mit der Bahn zu erreichen. Generell sind alle in diesem Buch enthaltenen Radtouren als Tagestouren gedacht, können aber auch in zwei Tagen geradelt werden – Unterkünfte unterwegs sind oft vorhanden. Besonders bei Tour 2, 3 und 6 empfiehlt es sich aufgrund der Länge, zwischendurch eine Übernachtung einzuplanen. Hinsichtlich der konditionellen Anforderungen unterscheiden sich die verschiedenen Touren teilweise stark: Während vor allem in den Hügellandschaften von Langhe, Roero und Monferrato viele Steigungen bewältigt werden müssen, sind die Touren in der Poebene meist steigungsarm.


Länge
Die Gesamtlänge aller 16 Touren beträgt rund 915 Kilometer. Dazu kommen noch einmal rund 240 Kilometer an Varianten und Ausflügen. Die längste Tour ist mit 105 Kilometern die Corona di Delizie (Tour 6), die kürzeste ist mit 24 Kilometern der Bahnradweg nach Villafranca Piemonte (Tour 8).


Wegequalität und Verkehr
Die Wegequalität im Piemont ist großteils gut, die meisten Straßen – auch kleine ruhige Nebenstraßen oder Wirtschaftswege – sind asphaltiert, nur wenige Abschnitte sind unbefestigt. Das Verkehrsaufkommen ist sehr unterschiedlich. Auch wenn der Großteil der Radtouren auf ruhigen Nebenstraßen verläuft, so gibt es doch immer wieder Abschnitte, auf denen mit etwas mehr Verkehr zu rechnen ist. Vor allem in den größeren Städten geht es stellenweise auf verkehrsreichen Straßen entlang. Hin und wieder kommen auch Strecken auf relativ breiten Straßen vor, die zwar nicht stark, dafür aber relativ schnell von KFZ befahren sind.


Beschilderung
Nur wenige der im Buch beschriebenen Touren sind beschildert, vor allem die Touren um Turin. Die Beschilderung ist nicht immer zuverlässig und ein Blick auf die Karte ist an Kreuzungen oft von Vorteil.

lees verder
Verzending
Binnen 1 dag
€ 14,90
EUR 14.9
VWO Tracking image
  • Productomschrijving
  • Ervaring/Reisverslag
Piemont Radregion Bikeline fietsgids

Radregion Piemont: 915 km
Druk 2015- Duitstalig

De fietsgids 
De Bikelineboekjes zijn al jaren zeer geliefd bij onze klanten. En terecht! Het is een zeer handzame ringband met zeer gedetailleerde fietskaarten en indien nodig stadsplattegronden waar de fietsroute ook op ingetekend is. Geen gezoek in de grote stad dus. Ook zijn, indien relevant, diverse hoogtegrafieken aanwezig.
De kaartjes zijn gemaakt van scheur- watervast papier. Hiernaast vindt u zeer uitgebreide toeristische info en alle overnachtingsadressen met nauwkeurige prijsindicatie. De adressen staan op volgorde van de route. Ook campings zijn terug te vinden in de lijst. De route is twee kanten op bewegwijzerd. De meeste fietsers combineren deze bewegwijzering met de heldere kaartjes. Her en der zijn er altijd bordjes weg natuurlijk. De fietsgids past bijzonder mooi in de Ortlieb-kaarthoes
Ongelofelijk dat ze het kunnen maken, zo'n kwalitatief goede fietsgids voor nog geen 15 euro.

Gps-track Voorin deze fietsgids staat een code of link waarmee u op de site van Esterbauer heel eenvoudig de GPS-track kan opvragen. 

Wijzigingen


Klik op de button hierboven voor de laatste wijzigingen op de site van de uitgever Esterbauer.

Digitaal bladeren in Bikelinegids

Kaartoverzicht 

Digitaal bladeren aan de hand van een voorbeeld, de Europaradweg R1 

Duitstalige beschrijving van de site van Esterbauer
Das Piemont im Nordwesten Italiens ist die zweitgrößte Region des Landes. Im Norden und Westen erheben sich die Gipfel der Alpen auf bis zu 4.000 Meter. Im Südosten befinden sich die Hügellandschaften von Langhe, Roero und Monferrato, die bis zu 750 Meter hoch sind. Im Zentrum der Region liegt die flache Poebene mit der Hauptstadt Turin. Kulturell geprägt wurde das Piemont vor allem durch das Haus Savoyen, das vom Hochmittelalter bis ins 20. Jahrhundert über das Gebiet herrschte. Von 1861 bis 1946 stellte das Haus zudem die Könige Italiens und machte Turin 1861 bis 1865 zur Hauptstadt des Landes. Neben zahlreichen Prachtbauten, die vor allem in und um Turin zu finden sind, beeindrucken die vielen romanischen Kirchen und Klöster in der ganzen Region. Bekannt ist das Piemont vor allem für seine kulinarischen Spezialitäten. Als Radfahrer spürt man dies nicht nur am Essen und Trinken: Viele Touren verlaufen zwischen unzähligen Weinfeldern, Obstplantagen und in der Poebene auch durch die größte Reisanbauregion Europas.

Die 16 Touren in diesem Buch sind alle so geplant, dass man Start- und Zielort gut mit der Bahn erreichen kann. Lediglich Tour 8 bildet eine Ausnahme, denn sie ist als Verbindungstour vorgesehen. Die Touren 1-5 ergeben zusammen eine knapp 350 Kilometer langen Runde durch das Herz des Piemonts, für die Sie fünf bis sieben Tage einplanen sollten. Die Etappenorte dieser Runde sind so gewählt, dass die einzelnen Touren aufgrund der guten Bahnverbindung auch als Tagestouren gefahren werden können. Die Touren 13-16 eignen sich gut als Sternfahrt von Ivrea oder Strambino aus. Auch Turin bietet sich als Stützpunkt für Tagestouren an. Von hier sind alle Startpunkte gut mit der Bahn zu erreichen. Generell sind alle in diesem Buch enthaltenen Radtouren als Tagestouren gedacht, können aber auch in zwei Tagen geradelt werden – Unterkünfte unterwegs sind oft vorhanden. Besonders bei Tour 2, 3 und 6 empfiehlt es sich aufgrund der Länge, zwischendurch eine Übernachtung einzuplanen. Hinsichtlich der konditionellen Anforderungen unterscheiden sich die verschiedenen Touren teilweise stark: Während vor allem in den Hügellandschaften von Langhe, Roero und Monferrato viele Steigungen bewältigt werden müssen, sind die Touren in der Poebene meist steigungsarm.

Länge
Die Gesamtlänge aller 16 Touren beträgt rund 915 Kilometer. Dazu kommen noch einmal rund 240 Kilometer an Varianten und Ausflügen. Die längste Tour ist mit 105 Kilometern die Corona di Delizie (Tour 6), die kürzeste ist mit 24 Kilometern der Bahnradweg nach Villafranca Piemonte (Tour 8).

Wegequalität und Verkehr
Die Wegequalität im Piemont ist großteils gut, die meisten Straßen – auch kleine ruhige Nebenstraßen oder Wirtschaftswege – sind asphaltiert, nur wenige Abschnitte sind unbefestigt. Das Verkehrsaufkommen ist sehr unterschiedlich. Auch wenn der Großteil der Radtouren auf ruhigen Nebenstraßen verläuft, so gibt es doch immer wieder Abschnitte, auf denen mit etwas mehr Verkehr zu rechnen ist. Vor allem in den größeren Städten geht es stellenweise auf verkehrsreichen Straßen entlang. Hin und wieder kommen auch Strecken auf relativ breiten Straßen vor, die zwar nicht stark, dafür aber relativ schnell von KFZ befahren sind.

Beschilderung
Nur wenige der im Buch beschriebenen Touren sind beschildert, vor allem die Touren um Turin. Die Beschilderung ist nicht immer zuverlässig und ein Blick auf die Karte ist an Kreuzungen oft von Vorteil.

Meer info
Uw klantenbeoordeling toevoegen

U plaatst een beoordeling over: Piemont Radregion Bikeline fietsgids


  • Laat anderen zien hoe mooi uw route/product is en plaats maximaal 4 foto’s.

    Minimale grootte is 400px bij 400px.

Klantenbeoordelingen 1 item(s)

prettige routes Beoordeling door chris (Geplaatst op 15-09-2017)
Het boekje zelf hebben we niet veel gebruikt omdat we de bijgeleverde routes op de gps hebben gezet. Mooie streek om te fietsen en zoveel mogelijk gebruik gemaakt van autoluwe wegen en een toch vrij drukbewoond gebied. Wij hebben de routes gefietst rond Romano canavese. Deze routes waren bijna identiek aan deze van een fietsvakantie organisatie.

Laatst bekeken artikelen